Ein außerplanmäßiger Kurztrip nach Schleswig-Holstein war leider notwendig, nachdem meine Oma mit 97 Jahren von uns gegangen ist.
Um vor der Beerdigung den Kopf frei zu bekommen, bin ich morgens früh aufgestanden um den Sonnenaufgang bei eisiger Kälter (-6°C) zu genießen. Durch die Kalte klare Luft war es ein klasse Sonnenaufgang und der Himmel holte alles an Farben raus, was er hergab.

 

 

 

 

 

In den 2 Tagen die ich im Norden verbracht habe, bot sich durch die Sternenklaren eisigen Nächte am morgen immer ein wunderschöner Sonnenaufgang und auch tagsüber war es einfach nur herrlich dem Meer zu lauschen.

 

 

 

 

 

 

Leider habe ich meine neue Fuji X-T1 verstellt und ich habe die Fotos nicht in RAW gemacht, sondern direkt als JPEG gespeichert.
Ich war auf jeden Fall erstaut, das die Ausgabequalität trotzdem schon so brilliant ist.

Am letzten Morgen hat sich der Nebel über der Ostsee nur ganz langsam verzogen und der Himmel war einfach nur Mega.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*